Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um den Besuch auf unserer Website möglichst angenehm zu machen. Cookies ermöglichen die Verwendung bestimmter Features (z. B. den Warenkorb für die nächste Sitzung speichern), das Teilen auf sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram etc.) und das Anpassen von Nachrichten und Werbeanzeigen an persönliche Interessen. Außerdem können wir mithilfe von Cookies besser verstehen, wie unsere Seite genutzt wird. Erfahren Sie mehr und personalisieren Sie Ihre Cookie-Einstellungen. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
x

Kratzer

Vorgehensweise für die Entfernung von Kratzern im Lack:

  1. Zunächst Kratzer mit P240 - P400 herausschleifen.
  2. Anschließend die zu lackierende Fläche gut reinigen und abkleben.
  3. 1K Acrylfüller oder 1K Füllprimer dünn vorlegen und danach zwei Spritzgänge mit forcierter Zwischentrocknung.
  4. Nach der Durchhärtung, mit P800 Nass-Schleifpapier vorschleifen - Feinschliff mit P1200.
  5. Die innere Randzone mit dem Schleifpad grau ultrafein anrauen und die äußere Randzone mit dem Schwamm und Schleiffix anrauen.
  6. Die Fläche danach trocknen und reinigen.
  7. Auf der vorgewärmten Fläche (25-30°C) einen dünnen Spritzgang 1K Wasserbasislack vorlegen bei anschließendem normalen Spritzgang.
  1. Danach 2K Rapid-Klarlack mit 2 vollen Spritzgängen und Zwischenablüftzeit lackieren.
  2. Beispritzverdünnung / -lack in leichten Spritzgängen in die Übergangszonen lackieren.
  3. Bei Bedarf können die Übergangszonen nach der Durchhärtung poliert werden.

Vorteile:

  • Durch die Beilackiertechnik beziehungsweise Einblendtechnik wird eine optimale Farbtonangleichung erzielt.
  • Mehr als 50% Prozesskosteneinsparungen werden ermöglicht.
  • Ein perfektes Lackierergebnis, wie mit einer Lackierpistole wird erreicht.

Tipps:

  • Durch das Anblasen mit einem Föhn, kann das matte Abziehen der lackierten Fläche beschleunigt werden.
  • Die Trockenzeit von mindestens 5 Minuten einhalten.

Produkte für die Kratzerentfernung

Reparaturschritte
Reparaturschritt Produkt Verbrauch
Vorbereitung Silikon-Entferner ca. 5-10ml¹)
Füller 1K Acrylfüller hellgrau oder
1 K Füllprimer hellgrau²
ca.
Reinigung Aqua Silikon-Entferner ca. 5-10ml¹
Farbton 1K Wasserbasislack ca. 25- 30µm
Klarlack 2K Rapid-Klarlack ca. 30-35µm
Egalisierung Beispritzlack oder
Beispritzverdünnung
ca. 5µm
ca. 5µm

¹    Variiert je nach Fläche und Verschmutzungsgrad.
²    Bei Durchschliffstellen mit blankem Blech über ca. 2 cm ist der 1K Füllprimer (Art.Nr. 680 003) einzusetzen. Bei Durchschliffstellen mit blankem Blech bis zu ca. 2 cm ist der 1K Acrylfüller (Art.Nr. 680 005) ausreichend.