Ganzteilelackierung

Vorgehensweise

  1. Kunststoffteil mit Schleifpad grau ultrafein anrauen und anschließend trocknen lassen.
  2. Kunststoffteil mit Silikon-Entferner, zur Anlösung des Kunststoffes, reinigen.
  3. Anschließend mit Aqua Silikon-Entferner, zur Senkung der Elektrostatik, reinigen.     
  4. SprayMax Kunststoff-Haftvermittler vollflächig dünn vorlegen.   
  5. Auf vorgewärmter Fläche (25-30°C) einen dünnen Spritzgang 1K Wasserbasislack vorlegen und einen normalen Spritzgang nachlegen.
  6. Bei schwach deckenden Farbtönen kann es nach entsprechender Ablüftzeit (matt abgezogen) notwenig sein, weitere Spritzgänge aufzutragen.
  7. Letzter Spritzgang leicht annebeln.
  8. Wichtig: Nach jedem Spritzgang den Lack komplett matt ablüften.
  9. 2K Rapid-Klarlack in 2 vollen Spritzgängen, mit Zwischenablüftzeit, lackieren.

Fazit

  • Auch kleinere, unbeschichtete Ersatzteile, wie z.B. Spiegelkappen und Bumper lassen sich mit den SprayMax Aerosoldosen optimal beschichten.
  • Mehr als 50% Prozesskosteneinsparungen.
  • Perfektes Lackierergebnis, wie mit einer Lackierpistole.

Hinweis:

  • Das matte Abziehen der lackierten Fläche kann durch Anblasen mit einem Föhn beschleunigt werden.
  • Trockenzeit mindestens 5 Minuten.
 
Benötigte Produkte

Reparaturschritt

Produkt

Verbrauch / Schichtdicke


Vorbereitung:


Silikon-Entferner


ca. 5-10ml ¹

Reinigung:

Aqua Silikon-Entferner

ca. 5 - 10ml ¹

Grundierung:

Kunststoff-Haftvermittler

ca. 2-3µm

Farbton:

1K Wasserbasislack

ca. 25-30µm

Klarlack:

2K Rapid-Klarlack

ca. 30-35µm

¹    Variiert je nach Fläche und Verschmutzungsgrad.